Minis goRome

Alle Minis der SE Schemmerhofen kommen mit voller Begeisterung aus Rom zurück!

Ministranten der SE Schemmerhofen

Wir waren ein Teil von rund 6000 Ministrantinnen und Ministranten aus der Diözese, die von Ende Juli bis Anfang August nach Rom gepilgert sind. Unter dem biblischen Leitwort „Suche Frieden und jage ihm nach“ feierten wir dort zusammen mit 65.000 weiteren MinistrantInnen aus ganz Europa und erlebten Gemeinschaft im Glauben.

Gepilgert sind wir Minis der Seelsorgeeinheit Schemmerhofen im wahrsten Sinne des Wortes – 15 Stunden Busfahrt, volles Programm mit vielen Highlights und durchschnittlich 25000 Schritten täglich bei 36°C aufwärts…
Dennoch, allen Entbehrungen zum Trotz, konnten wir schon am ersten Tag nach unserer Ankunft den Eröffnungsgottesdienst in St. Paul vor den Mauern mit Weihbischof Renz feiern.

Alle fieberten der Papstaudienz am Dienstagabend entgegen. Zuvor stand noch die Besichtigung der vatikanischen Museen, der Sixtinischen Kapelle und des Petersdomes auf dem Tagesplan.
Schon gegen 15.00 Uhr fanden sich alle 90 Minis am Petersplatz ein und harrten aus, bis gegen sechs Uhr abends Papst Franziskus erschien. Unter dem Jubel von 60000 Jugendlichen fuhr er mit dem Papamobil und trotzdem ganz nahe durch die Reihen.

Der obligatorische Besuch des Kolosseums und des Forum Romanum standen ebenso auf der Agenda wie auch ein Ausflug zu den Albaner Seen, wo wir nach einer tüchtigen Abkühlung noch einen Gottesdienst im Freien mit Pfarrer Kilian Krug und Pater Sunil feiern durften.

Neben Stadtführung, straffem Programm und vielen Terminen blieb auch er Spass nicht auf der Strecke. Die Jugendlichen zeigten sich eingespielt und in der Gruppendynamik nicht zu bremsen von ihrer besten Seite – großes Lob.

Bischof Gebhard Fürst zelebrierte mit allen anwesenden Geistlichen und dem größten Teil der Minis aus der gesamten Diözese den Abschlussgottesdienst. Als abschließenden Satz gab er den Ministranten mit: „Kommt alle zu mir und ihr werdet Ruhe finden!  Geht! Ich sende euch!“

Das abschließende Resumeé der Teilnehmer und Begleiter lautete – in vier Jahren wieder Rom!!
Für viele der Jugendlichen ab 14 Jahren ist die Romwallfahrt ein Höhepunkt in ihrem Ministrantendasein. Die Begegnung mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz zählte zum Highlight der Wallfahrt. 

Die Ministranten der SE Schemmerhofen bedanken sich bei allen, die sie bei ihren Aktionen unterstützt haben!

Eine Bildergalerie finden Sie unter dem Reiter Gruppierungen - Jugend - Ministranten.