Kinder- und Jugendkreuzweg Aßmannshardt

Auch in diesem Jahr wurde der Besinnungsweg zum Kreuz von unserem Familien-Gottesdienst-Team wunderbar ausgearbeitet. In beindruckenden Stationen konnten wir den Weg Jesus am Karfreitag gemeinsam nachvollziehen.

Karfreitag – Besinnungsweg zum Kreuz

Auch in diesem Jahr wurde der Besinnungsweg zum Kreuz von unserem Familien-Gottesdienst-Team wunderbar ausgearbeitet. In beindruckenden Stationen konnten wir den Weg Jesus am Karfreitag gemeinsam nachvollziehen, direkt in unserer Ortschaft auf dem Weg vom Kindergarten über den Pfarrhausgarten zur Kirche:

- Angst Jesu im Garten – unsere Ängste: Jeder konnte seine Ängste in den Knoten einer dicken Schnur  binden. Gestaltet von unseren Ministranten.

- Verurteilt: Was geschah vor 2.000 Jahren und wie passiert es heute noch. Nachdenklich und sehr bildlich dargestellt von unseren Kommunionkindern.

- Die Last des Kreuzes: Wir tragen Steine als Symbol für unsere Lasten. Anschließend reichen wir die Last Jesu, das Kreuz gemeinsam weiter über die Stufen am Kirchberg hoch zu unserer Pfarrkirche. Gestaltet vom Kirchengemeinderat.

- Verteilen der Kleider Jesu: Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem anderen zu! In Worten und mit Stoffresten symbolisiert von unseren Firmlingen.

- Der Tod am Kreuz: Das Eingangsportal unserer Kirche war verhüllt mit einem großen roten Vorhang, welcher die Gegebenheit im Tempel von Jerusalem nachbildet. Dieser schwere Vorhang trennt den heiligen Bereich Gottes im Tempel ab und darf nur einmal im Jahr vom hohen Priester betreten werden. Mit dem Tod von Jesu reißt dieser ca. 10 cm dicke Vorhang von oben nach unten durch – dies wurde vom Familien-Gottesdienst-Team sehr anschaulich erklärt.

- Vater-unser-Gebet in der Kirche: Den Abschluss des Kreuzweges bildete das gemeinsame Vater-unser-Gebet in der Kirche. Alle durften noch ein kleines Holzkreuz mit Herz in der Mitte mitnehmen, liebevoll hergestellt von unseren Ministranten während ihres 2-tägigen Aufenthaltes auf der Mini-Hütte.

Herzlichen Dank dürfen wir allen aussprechen welche sich in diesen Kreuzweg eingebracht haben und diesen so anschaulich mitgestaltet haben. Es ist schön zu sehen, dass eine lebendige Kirche von unterschiedlichsten Altersgruppen (Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen) getragen wird.

 

Ihr Kirchengemeinderat St. Michael, Aßmannshardt